Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Lea und das Geheimnis des Hades

Webnews



http://myblog.de/yvonne.delmonte

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Autorentagebuch

Fantastisches Abenteuer

Ich werde Laura umtaufen. Es hat mich einiges an Überwindung gekostete, und ich habe ein paar Tage gebraucht, um mich dazu durchzuringen.

Es ist fast so, wie wenn eine gute Freundin plötzlich verkündet, dass sie nun nicht mehr Anna, sondern Anja oder so ähnlich heißt. Man hat dann doch größte Mühe, sich an den neuen Namen zu gewöhnen. 

Aber jetzt ist es entschieden. Ich möchte unter keinen Umständen, dass meine Laura mit den Abenteuern von Laura Leander verwechselt wird.

Im Moment schwanke ich noch zwischen Lara und Lea. Bis zum nächsten Sonntag, wenn ich Kapitel 2 veröffentliche, möchte ich es geändert haben. Vielleicht würfel ich oder werfe eine Münze.

 

 

2.5.07 12:26


Autorentagebuch

Fantastisches Abenteuer  

Ich habe mich jetzt entschieden - Laura wird in Lea umbenannt. Auch wenn ihr das nicht passt. Es muss einfach sein. Außerdem habe ich ihr ansonsten im ganzen Roman ziemlich freie Hand gelassen, sie konnte eigentlich immer tun un lassen, was sie wollte. Insofern kann sie sich nicht beschweren.

Am kommenden Wochenende, wenn ich Kapital 2 veröffentliche, findet gleichzeitig auch die Umtaufe statt.

3.5.07 12:23


Autorentagebuch

Fantastisches Abenteuer

Ich hab's jetzt getan. Laura heißt jetzt Lea. In Word ist das ja ganz einfach - bearbeiten - ersetzen - alle ersetzen - und Schuss. Und auf der Homepage hab ich den Namen auch gleich abgeändert.

So. Das wäre jetzt erledigt. Aber ein komisches Gefühl bleibt trotzdem.

Und jetzt gibt's eine Vorschau auf Kapitel 2:

Auf einmal war Lea von einer unglaublichen Helligkeit umgeben. Es war so hell, dass Lea selbst mit fest geschlossenen Augen das grelle Licht um sie herum wahrnahm. Sie blinzelte kurz, kniff die Augen aber sofort wieder zu, so sehr blendete diese Helligkeit. Gleichzeitig durchflutete sie ein Gefühl von Schwerelosigkeit, und sie spürte, wie sie davon schwebte.

O mein Gott!, dachte Lea benommen. Wo bin ich denn jetzt gelandet? Was passiert denn jetzt mit mir?

Sie versuchte einen klaren Gedanken zu fassen, doch ihr Kopf schien wie mit Watte ausgestopft. Nach und nach gewöhnte sie sich wenigstens an die Helligkeit; sie konnte die Augen öffnen, ohne dass es blendete. Auch die Benommenheit ließ allmählich nach, und ihre Wahrnehmung wurde nun wieder klarer. Doch was sie jetzt sah, brachte sie vollends aus der Fassung.

»Das kann nicht wahr sein«, sagte sie ein ums andere Mal zu sich selbst. »Das kann einfach nicht wahr sein!«

 

3.5.07 20:44


Autorentagebuch

Fantastisches Abenteuer

Seit gestern befasse ich mich der Gestaltung des Cover. Gelinde gesagt - eine Hausforderung!

Zuerst wollte ich easycover nutzen. Da kriegt man ein fix und fertiges Layout und braucht nur noch das Bild hochzuladen. Ich hatte mich auch schon für die Version Roman1 entschieden. Aber dann musste ich feststellen, dass man das Layout 1:1 übernehmen muss. Nicht einmal die Farbe kann man ändern. Und Version Roman1 ist nun mal in grün mit gelber Schrift. Das geht natürlich überhaupt nicht. Ich brauche einen schwarzen Umschlag mit oranger Schrift!

Dafür war die ISBN ein Klacks. Ein Mausklick genügt, und schon kriegt man die ISBN samt Barcode als Datei, die man nur noch auf der Buchrückseite einfügen muss (Vielleicht ist das Einfügen dann die Herausforderung).

Auf jeden Fall bin ich jetzt eifrig am Gestalten und kämpfe mit Paint. Wie, zum Teufel, krieg ich denn die Schrift hochkannt in Paint, so das ich den Titel und Autorenname auf den Buchrücken schreiben kann?

 

4.5.07 17:59


Autorentagebuch

Kapitel 2 ist jetzt online, und Lea wird darin ihr blaues Wunder erleben - buchstäblich!

Wen es interessiert -> einfach unter Links auf 'Fantastisches Abteuer' klicken, dort geht's zur Homepage mit dem Roman.

5.5.07 11:11


Autorentagebuch

Kapitel 2 ist jetzt online

Hatte vergessen vor dem Kopieren die automatische Silbentrennung rauszunehmen, und damit kommt der Homepage Text-Editor gar nicht klar - lauter kleine Bindestriche mitten im Text, das kommt überhaupt nicht gut.

5.5.07 11:27


Kapitel 3

Die Nebelkinder brachten sich mit ihren Wölkchen schleunigst in Zuhörposition; in mehreren halbrunden Reihen schwebten sie vor Athene und schauten sie erwartungsvoll an.

Sie war eine ebenso stattliche Gestalt wie Gabriele und trug ein langes, wallendes Gewand. Das war aber schon die einzige Ähnlichkeit. Während Gabriele immer missbilligend oder zumindest streng dreinschaute und dadurch etwas griesgrämig wirkte, hatte Athene klare, schöne Gesichtszüge und wirkte außerordentlich klug. Außerdem hatte sie einen Helm auf dem Kopf.

7.5.07 21:34


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung